LeNa nun im dritten Jahr

Die Bauthemen treten immer mehr in den Hintergrund und die inhaltliche Gestaltung unseres Zusammenlebens gewinnt wieder mehr an Raum.

Wir sind selbst erstaunt und hocherfreut, wie gut die gemeinschaftlichen Aktivitäten klappen!

Im Gemeinschaftsgarten wird weiterhin geplant und tüchtig gearbeitet. Sträucher wurden gepflanzt und Staudenbeete angelegt.  An immer wiederkehrenden Gartentagen in verschiedenen Jahreszeiten beteiligen sich viele LeNas, zusätzlich gibt es bei uns „Gartenexperten“, die mit Liebe und Einsatz das ganze Jahr tätig sind. Leider hat der letzte Herbststurm die wunderbare große Buche im Zentrum unseres Grundstückes so stark beschädigt, dass sie gefällt werden musste. Nun überlegen wir gemeinsam: Wie soll es zukünftig bei LeNa aussehen?

Abschied von unserer Buche, die leider nach Sturmschaden gefällt werden musste.

Die Kinder buddeln eifrig in ihren Sandflächen, ihr Baumhaus ist fertig, auf dem großen Trampolin ist für Bewegung gesorgt. Für alle, die auch einmal ruhiger entspannen möchten, wird gerade ein „Gartenraum der Ruhe“ geplant. Die Außenlampen sind in Eigenarbeit aufgestellt und leuchten nach und nach. Die Briefkasten- und Klingelanlage – selbst gebaut mit Stampfbeton – hat nun ein Glasdach bekommen, eine Bank lädt  zum Klönen ein. Die Müllbehälter benötigen noch dringend eine Eingrenzung. Es gibt also noch immer viel zu tun für gemeinschaftliche Arbeiten!

Das Baumhaus entsteht.

Die Car-Sharing-Station auf unserem Gelände wird gut angenommen und ist Teil unseres Mobilitätskonzeptes: wir wollen möglichst wenige PKWs nutzen.

Der kleine Food-Coop -Laden im Keller hat vieles zu bieten, zum Beispiel sehr leckeren Honig von unserem Imker Stefan.

Und sonst?

Und nun bauen wir auch weiter an unserem „Inneren Haus“!
Die gegenseitige Unterstützung funktioniert  gut  und unkompliziert – nicht nur bei Krankheit und Kinderbetreuung. Alle schätzen lebendige Kontakte auf kurzem Weg, spielende Kinder rund ums Haus, Kommunikation und Natur.

Unser Gemeinschaftsraum – so wichtig für Wohnprojekte! – ist unverzichtbar für unsere vielfältigen Aktivitäten.
Auf mehreren Ebenen findet – drinnen und draußen – vieles statt:

Soziale Aktivitäten machen uns Spaß

  • Tag der offenen Tür
  • Sommerfest
  • Kleidertausch
  • Kanu fahren
  • Flohmarkt
  • Kinderzirkus
  • Kochen und Backen mit Kindern
  • Besuch von Schulklassen u. Kitagruppen
  • Gemeinsames Kochen(Running Dinner)
  • Spiele-Abende
  • Advents- u. Silvesterfeier
  • viele private Feiern
Nachbarschaftsflohmarkt 2017

Kulturelle Veranstaltungen genießen wir

  • Lesungen (Hannelore Hooger, Walter Sittler waren bei uns)
  • LeNa liest – Wir stellen unsere Lieblingsbücher vor
  • LeNa –Kino – Wir zeigen unsere Lieblingsfilme
  • Chor-Wochenenden mit der „Singenden Baustelle“ (2x jährlich, entstanden schon in der Bauphase)
  • Regelmäßige Singabende
  • Yoga und Qigong- Angebote
  • Verschiedene kleine Benefizkonzerte u.a. Aeham Ahmad, syrischer Pianist)
Sommerfest mit Barbara, String and Voices

Gesellschaftspolitisches Engagement ist uns wichtig

  • Mitwirkung bei der Bürgerbeteiligung (Baugebiet Wienebütteler Weg)
  • Beteiligung an der Lüneburger Wandelwoche
  • Kooperation mit dem WirGarten
  • Mitarbeit in der Flüchtlingshilfe
  • Aktive Unterstützung von weiteren Wohnprojektgruppen

 

Bei vielen Aktivitäten öffnen wir unsere Türen auch für die umliegende Nachbarschaft und freuen uns über das freundliche Miteinander!